Exchange Traded Commodities (ETC)

Mehr Informationen über Exchange Traded Commodities (ETC)

Zusammenfassung

Anlagehorizont mittel- bis langfristig
Mindestanlagedauer (Empfehlung) 8 Jahre
Ertragschancen mittel bis hoch
Sicherheit gering. Rohstoffe haben hohe Wertschwankungen.
Liquidität hoch. Verkauf über die Börse möglich
Kosten gering, da kein Agio
Besonderheiten
Fazit Zu empfehlen für jeden Anleger, welcher direkt an der Wertentwicklung von Rohstoffen partizipieren möchte.

Details

Charakter

Exchange Traded Commoditites (ETC) sind Fonds, welche die Wertentwicklung eines Rohstoffes oder eines Rohstoff-Index abbilden. Die Fonds werden an der Börse gehandelt, daher stammt auch der Name.

Investierbare Rohstoffe

U.a. in folgende Rohstoffe kann man in Form von ETC investieren:

  1. Energie-Rohstoffe
    • Erdgas
    • Kohle
    • Rohöl
    • Uran
  2. Industie-Metalle
    • Aluminium
    • Antimon
    • Kobalt
    • Kupfer
    • Lithium
    • Zink
  3. Seltene Erden / Strategische Metalle
    • Gadolinium
    • Lanthan
    • Neodym
    • Terbium
    • Ytterbium
  4. Edelmetalle
    • Gold
    • Platin
    • Silber
  5. Agrar-Rohstoffe und Nahrungsmittel
    • Kaffee
    • Kautschuk (Gummi)
    • Mais
    • Schweinebäche
    • Seide
    • Soja
    • Weizen
    • Zucker

Rohstoff-Indizes

Die ETC orientieren sich oft an bekannten und in der Fachwelt anerkannten Rohstoffindize. Hier finden Sie die wichtigsten:

Name des Index Schwerpunkte Herausgeber Start der Berechnung Punkte zu Beginn
Dow Jones-UBS Commodity Index Energie, Agrarrohstoffe Dow Jones 14.07.1998 100 am 31.12.1990
MSCI World Materials TRN Aktien von rohstoffverarbeitenden Unternehmen Morgan Stanley
Rogers International Commodity Index (RICI) Energie, Agrarrohstoffe Jim Rogers / Beeland Interests, Inc. 31.07.1998 1.000
S&P GSCI TR Index Energie, Agrarrohstoffe Standard & Poor's 01.05.1991
Thomson Reuters/Jefferies CRB Index Energie, Agrarrohstoffe Thomson Reuters

Ertragschancen und Vorteile

Anleger investieren in ETC, da sie von steigenden Rohstoffpreisen ausgehen. Durch das starke Wachstum in Schwellenländern kalkulieren sie mit einer starken Nachfrage und als Folge einem Anstieg der Preise.

Risiken und Sicherheit

Kursrisiko

Rohstoffe haben hohen Wertschwankungen. Das bedeutet, das Kursrisiko ist hoch. Beispielsweise können die Preise für Energie-Rohstoffe wie Benzin und Diesel ansteigen, wenn durch die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) wesentlich weniger Rohöl am Weltmarkt zur Verfügung steht.

Währungsrisiko

Viele Rohstoffe werden in US-Dollar abgerechnet. Private Anleger in Deutschland haben deshalb ein Währungsrisiko. Fällt der Kurs für einen Dollar, reduziert sich der Wert des ETC. Bei manchen Produkten ist eine Währungssicherung integriert. Allerdings fallen dafür zusätzliche Kosten an.

Insolvenzrisiko nicht vorhanden

Ein Vorteil von ETC ist die Einordnung als offener Investmentfonds. Das bedeutet, daß die Anlage im Falle einer Insolvenz des Anbieters abgesichert ist. Das Fondsvermögen ist ein Sondervermögen und vor dem Zugriff von etwaigen Gläubigern abgesichert.

Kosten

Beim Kauf von ETC wird kein Ausgabeaufschlag (Agio) berechnet. Statt dessen fallen Kaufgebühren je nach Bank oder Online-Broker an. Für die Verwaltung des ETC wird jedes Jahr eine Managementgebühr berechnet. Diese liegt in der Regel zwischen 0,3 % und 1 % p.a. Je nach Bank oder Online-Broker fallen für den Kunden ggf. noch Depotgebühren an.

Anlagemöglichkeiten

Anleger können eine einmalige Summe in ETC investieren. Darüber hinaus bieten auch viele Discountbroker Sparpläne an. So kann monatlich oder jedes Quartal ein Betrag angelegt werden.

Steuerliche Situation

Erträge aus ETC wie Kursgewinne unterliegen der Abgeltungssteuer.

Kritik aufgrund ethischer Bedenken

Ethisch bedenklich sind Investitionen in Nahrungsmittel. Durch eine stabil wachsende Nachfrage und hohe Preisschwankungen sind sie bei manchen Anlegern sehr beliebt. Die Mehrzahl der Bevölkerung sowie gemeinnützige Organisationen lehnen diese aber entschieden ab. Nahrungsmittelspekulationen verstärken positive und negative Preistrends und können dadurch für Millionen von Menschen existenzbedrohend sein.

Ähnliche Anlageformen

Goldbarren
Gold- und Silbermünzen
Rohstoff-Fonds